gebrauchter Nachmittag in Sattledt, 1:3

02.11.2019, mit Fotogalerie

Viele Top-Chancen in Halbzeit 1

gebrauchter Nachmittag in Sattledt, 1:3
eine von vielen Chancen

Top motiviert fuhr unsere Elf nach Sattledt um nach der guten Partie gegen Schalchen weiter Punkte zu sammeln. Sattledt kommt in dieser Spielzeit nicht so richtig in die Spur – das wollten wir nutzen.

Denkwürdige 1. Halbzeit: Unsere Kicker um Spielmacher Steinmayr Dani erspielten sich gegen die Luksch-Elf so an die 5 hochkarätigen Chancen um 1:0 in Führung zu gehen. 3x Korni, 1x Szüsz und 1x Schrank scheiterten meist an deren Goalie Füreder, der alles „raushexte“, 2x wurde das Visier nicht ordentlich eingestellt. Sattledt wurde klar dominiert, retteten sich jedoch mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff waren die Traunviertler besser im Spiel, die Einwechslung von Acuma belebte deren Bemühungen. Nach einer Stunde ein richtungsweisendes Ereignis – Strasser forderte Gelb und sah diese Karte prompt. 2x Gelb = 1x Rot. Doch auch in Unterzahl hatte Korni noch eine gute Möglichkeit aufs Führungstor– doch das Leder streichte an der Kreuzecke vorbei.

Munteres Geschenkeverteilen: Alles was nun folgte gehört unter den Weihnachtsbaum, die Sattledter griffen eifrig zu. Die Mannen um Kapitän Gasperlmair trafen 3x ins Schwarze ohne sich anstrengen zu müssen. 2 unglückliche Aktionen von Matthias wurden hart bestraft. Sattledt wollte sich revanchieren und schenkte auch uns einen Treffer, ließen uns nochmal hoffen, ehe sie uns den Garaus machten – wiederum leitete ein eklatanter Fehler in der Hintermannschaft das Gegentor ein.

Fazit:                           Die Traunviertler waren fällig. Vergebene Chancen in Halbzeit 1, eine unnötige Rote Karte und vorgezogene Weihnachten brachten die Luksch-Elf auf die Siegerstraße.

Unsere 1B lieferte ein sehr ordentliches Spiel ab, kämpfte leidenschaftlich 90 min. Am Ende war Sattledt der glückliche Sieger. Lob an das gesamte Team und an die Nachwuchshoffnungen.