„Giggs-Elf“ holt 3:1 Sieg gegen Schalchen

26.10.2019, mit Fotogalerie

Schrank, Korni und David Szücz treffen

„Giggs-Elf“ holt 3:1 Sieg gegen Schalchen
Strasser nur durch Fouls zu stoppen

Nach der dürftigen Vorstellung gegen Kammer war Wiedergutmachung angesagt. Die tolle Gegenreaktion war 90 min. lang in der Sparkassenarena zu spüren. Den eindeutig besseren Start erwischten aber die Gäste. Kurz nach Anpfiff gelingt ihnen der 0:1 Führungstreffer. Nach einem schönen Diagonalpass von Dragalina landet der Ball auf Gerner`s Brust, der mit einem strammen Schuss vollendet. Danach gab es 2 gute Chancen unserer Jungs. Ein Schuss von Strasser aus 13m konnte gerade noch geblockt werden. Augenblicke später machte sich Julian über links auf den Weg bis in den 16er – er zog mit links ab, Goalie Avramovic konnte seine Pranke noch ausfahren und den Schuss zur Ecke klären.

Eine Schlüsselszene in der 25 min.: Köhler legte sich den Ball zu weit vor und zeigte Georg seine funkelnden Stollen. Ein rüdes Foul, der gute Schiri Basic griff sofort in die hintere Tasche und zeigte Rot. Schalchen zeigte sich ein wenig geschockt und deren Motor begann zu stottern. Coach Giggs pushte unsere Truppe und der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. In der 37. Min wurde Schrank von Mani auf die Reise geschickt, mit links konnte er an Avramovic vorbeischieben und auf 1:1 stellen. 2,3 Halbchancen hatte unsere Elf noch – es ging mit 1:1 in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff hatte Korni eine gute Möglichkeit zur Führung, mit seinem etwas schwächeren rechten Fuß hob er die Haut jedoch über den Kasten. Besser machte er es in der 58. Min, als er eine super Flanke von Strasser Mani per Kopf zum 2:1 verwerten konnte. In weiterer Folge wird Schalchen noch offensiver, und konnte Druck machen, vor allem die Nr. 10 Dragalina war Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Innviertler. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, so müssen sowohl Bräuer als auch Avramovic oftmals ihr ganzes Können beweisen, um weitere Treffer zu verhindern. Unsere Elf hatte viele Aktionen nach vorne, der finale Pass war ungenau und so blieb die Dimitrov-Elf im Spiel.

Kurz vor Ende dann noch das 3:1 durch David Szücz, nachdem ihm Dani das Leder perfekt in die Gasse steckte. Damit war der Sack zu, Schlachen hatte nichts mehr zu bieten und sie mussten die Heimreise ohne Punkte antreten.

Fazit: Ein verdienter Sieg. Eine Vielzahl von Chancen wurde nicht verwertet. Schalchen spielte in Unterzahl stark. Die Leistung unserer Elf sehr zufriedenstellend.