0:4 Debakel in Munderfing

26.10.2017, mit Fotogalerie

und somit war die weiße Weste weg

0:4 Debakel in Munderfing
Munderfing mit G-B. hatte uns fest im Griff

0:4 Debakel in Munderfing

Bereits am Nationalfeiertag wollte unsere Mannschaft vorlegen um weiter ganz Vorne in der Tabelle zu stehen. Natürlich wusste man um die Schußkraft von Gierbl-Breithenthaler - 1. Aktion: Freistoß aus 20m und es klingelte im Kasten von Matthias. Von diesem Nackenschlag erholte sich unsere Mannschaft nicht mehr. Wir konnten die Zweikämpfe nicht gewinnen, rasierten Bälle in der Defensive, und nach Vorne gelang uns ebenso wenig.

In der 37. Min verunglückte ein Abschlag, der landete vor den Füßen von Adam – er konnte das leere Tor treffen und stellte auf 2:0. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild: Munderfing machte Pressing auf unsere ballführenden Spieler – wir konnten kein ordentliches Spiel aufbauen - im Gegenteil, wir verursachten zu viele Freistöße in der gefährlichen Zone. Einen davon konnte Gierbl-Breitenthaler in der 54. min. versenken und eine Vorentscheidung herbeiführen – 3:0. Zu allem Überfluss holte sich Hausi die Ampelkarte ab und wir mussten die letzte halbe Stunde mit 10 Mann spielen. Augenblicke später hatte Gergö im 16er einen Ringkampf mit einem Munderfinger, den daraus fälligen Elfer verwandelte wieder G-B. In den letzten 20 min. verwaltete Munderfing den sicheren Vorsprung geschickt.

Eine harte aber verdiente Niederlage, keine Zweikampfbilanz, keine Durchschlagskraft in der Offensive.

Unsere 1B kämpfe leidenschaftlich, beim Stand von 1:1 waren wir nahe am Führungstreffer, am Ende wurde das Visier geöffnet, leider mussten wir mit einer 2:4 Niederlage die Heimreise antreten.