1:0 Auswärtssieg gegen Dorf

22.05.2017, mit Fotogalerie

taktische Meisterleistung brachte Sieg

1:0 Auswärtssieg gegen Dorf

Ersatzgeschwächt trat unsere Mannschaft gegen Dorf an. 11 Peuerbacher kämpften an diesem Nachmittag und wollten ihre Haut möglichst teuer verkaufen.

Bräuer - Reindl - Hauseder - Steinmayr A. - Adlesgruber - Schrank - Scharinger - Steinmayr D. - Gessl - Kornfelder St. - Kornfelder J.(C) war die Elf, welche Coach Topf ins Rennen schickte.

Taktisch hervorragend eingestellt - Hinten dicht machen, keine Spielchen, und deren Spielfluss immer zerstören.

Dorf wusste von unserer angespannten Personalsituation und versuchte von Beginn an mächtig Druck zu machen. Anfangs gelang das noch ganz gut, wir verteidigten aber hervorragend sodass echte Chancen ausblieben. Georg entschärfte deren Waffe Dmytro und Tasselmajer kam auch nicht richtig auf Touren – mit Fortdauer des Spiels war immer weniger von ihm zu sehen.

Wir verlegten unsere Offensivaktionen auf Konter, in der 20. Min war es bereits so weit, der Plan schien aufzugehen. Über links konnte Stefan den Ball in den 16-Meterraum schlagen, Dani`s Schuss verhungerte ehe Goalgetter Joli zur Stelle war und das Leder in die lange Ecke schaufelte. 1:0, die Freude war groß – genau da muss ein Torjäger stehen – das ist Joli!

Dorf war geschockt, bis zur Halbzeit war nicht mehr viel zu berichten. Halbzeit 2 – selbe Taktik unsererseits, Dorf musste das Spiel machen, wir verteidigten deren Angriffe oftmals schon vor der gefährlichen Zone. Je länger das Spiel dauerte umso einfallsloser wurde deren Spiel nach vorne – mit der Auswechslung von Hackinger und Dobrianskiy erschlaffte der Vorwärtsdrang noch mehr. Nisser schoss einige Male aus 20-30m, entweder vorbei ansonsten war Matthias zur Stelle.

Ein Highlight dieser Partie war die Einwechslung von „Spielertrainer“ Topf. Mit seiner Kopfballstärke versuchte er nach Dorfer Ecken oder Freistößen die Gefahr zu bannen. Am Ende war Dorf entnervt, sie konnten keine echte Torchance kreieren und somit ging die volle Punktezahl an uns.

Fazit:

Defensivtaktik voll aufgegangen, die anfängliche Drangphase gut überstanden, danach wurde perfekt verteidigt auch wenn einige Bälle in Riedau und Wendling landeten.